Migräne und Medikamente
Migräne

Migräne und Medikamente

Migräne kann einen ganz schön fertig machen. Von selbst verschwindet sie leider auch selten. Dagegen hilft nur ein Medikament. Bei mir wird die Migräne oft von extremer Übelkeit begleitet. An diesen Tagen bin ich sowieso komplett außer Gefecht gesetzt. In diesem Fall helfen nur Migräne Medikamente mit Triptan.

Bei Spannungskopfschmerzen, ohne Übelkeit kann auch ein Schmerzmittel ausreichen. Aspirin Akut ist oft eine Lösung gleich zu Beginn der Migräne.

Triptane – Medikamente gegen Migräne

Triptan ist ein Wirkstoff in Medikamenten gegen Migräne. Es gibt verschiedene Formen und  aber der Wirkstoff soll in erster Linie die Gefäße im Gehirn wieder auf ihre übliche Weite bringen. Dadurch wird auch die Sauerstoffversorgung wieder normalisiert.

Die Einnahme ist allerdings auch mit ein paar Nebenwirkungen verbunden. Ich dämmere immer kurz nach der Einnahme gleich weg. Dann bin ich für mindestens 4 Stunden außer Gefecht gesetzt. Es ist wie eine Art „komatöser Schlaf“. Nach dem aufwachen fühle ich mich meistens schwummrig und ich bin noch etwas verwirrt. Um dem entgegenzuwirken versuche ich die Einnahme immer bis zum Abend heraus zu zögern. Somit verschlafe ich die Nebenwirkungen und wache ohne Migräne auf.

Es kann allerdings auch vorkommen, dass die Migräne nicht ganz verschwindet oder zurückkommt. Dann muss ich am darauffolgenden Tag wieder eine weitere Dosis Triptan einnehmen. Das kommt zum Glück aber eher selten vor. Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass die Nebenwirkungen nach der zweiten Einnahme stärker sind.

Medikamente gegen Übelkeit

Da bei mir Migräne meistens von extremer Übelkeit begleitet wird, kann ich keine Tabletten schlucken. Würde ich also normale Filmtabletten nehmen, kommen die sofort wieder hoch. Bei mir funktionieren Triptane nur als Schmelztabletten, die sich im Mund auflösen, oder Nasenspray.

Medikamenteneinnahme – die 10/20 Regel gegen Übergebrauch

Ein wichtiges Thema ist die 10/20 Regel um eine Medikamentenübereinnahme zu verhindern. Diese kann nämlich zu Dauerkopfschmerzen führen. Die Regel besagt, dass Schmerzmittel und Triptane an maximal 10 Tagen im Monat eingenommen werden sollen. Also maximal 10 Tage Medikamente und 20 Tage frei von Migräne Medikamenten im Monat.

Weitere Beiträge zu Migräne:

Gefällt dir der Beitrag, dann teile ihn gerne:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.