Meerblick: kühles Wasser ist immer gut Tipps gegen Migräne
Migräne

Tipps gegen Migräne

Jeder der schon länger unter Migräne leidet hat so seine eigenen kleinen Tipps und Tricks gegen Migräne. Ich bin ehrlich, dass sind keine akuten Wundermittel aber machen die Kopfschmerzen erträglicher oder schwächer. Andere sind vorbeugend um die Migränetage im besten Fall zu vermindern. Trotz allem, auch bei mir hilft gegen starke Migräne oft nur ein Medikamente, also ein Triptan (hier der Beitrag darüber). Aber da diese Nebenwirkungen haben und nicht so oft eingenommen werden sollen, braucht es nebenher eben kleine Tricks. Die Produkte die ich verwende habe ich euch verlinkt.

Tigerbalsam gegen akute Migräne unterwegs

Egal wo ich auch bin, in meiner Handtasche befindet sich immer ein Tigel mit Tigerbalsam, mein absoluter Top Tip gegen Migräne. Erstens hat er eine kühlende Wirkung und zweitens hilft mir der Geruch irgendwie auch gegen Übelkeit. Ich bin ja doch eher immer Geruchsempfindlich aber diesen frische Geruch nach Menthol oder Minze vertrag ich sehr gut. Ich trage den Tigerbalsam auf die Schläfen, Nacken und Schultern auf. Da der Balsam  eine muskelentspannende und durchlutungsfördernde Wirkung hat, ist er auch perfekt um Verspannungen zu lockern. Wenn ich lange vor dem PC sitze und merke, dass mein Nacken etwas steif wird ist der Tigerbalsam auch oft meine Rettung.

Direkt auf den Schläfen und über den Augenbrauen ist die Kühlung sehr angenehm. Aber unbedingt darauf achten, dass nichts im Auge landet!

Außerdem kann der Tigerbalsam (je nach Sorte) auch eine gute Möglichkeit zur Insektenabwehr sein. Aber Achtung der riecht dann oft strenger. 🙂

Kühlbeutel Migräne Akut Tipps

Die Kälte ist dein Freund gegen Migräne. Bei mir kann es dann fast nicht kalt genug sein. Da ich aber nicht durchgehend meinen Kopf unter die kalte Dusche halten kann, hilft nur eines. Ein Kühlbeutel direkt aus dem Gefrierfach. Aber unbedingt nie direkt auf die Haut sondern immer in etwas einwickeln. Es gibt auch Kühlkompressen die schon Beutel dabei haben. Sont ist auch immer ein altes Geschirrtuch, das schon etwas verwaschen und somit weicher ist gut geeignet. Am besten immer gleich mehrere einkühlen, damit immer ein Wechsel möglich ist. 🙂

DIY Kühlpad Tipps gegen Migräne

Du brauchs dazu nur:

Herstellung:

Hygiene Handgel oder Spülmittel in den Beutel füllen, gut verschließen (eventuell doppelt einpacken) und schon fertig zum einkühlen.

Alternative für Mamas:

  • Gefriersackerl mit Zipverschluss oder wasserdichte Ziplock Beutel
  • Windel
  • Wasser ca. halber Liter
  • eventuell Lebensmittelfarbe

Wer Windeln zuhause hat macht folgendes:

Wasser mit Lebensmittelfarbe einfärben und über die geöffnete (frische) 😉 Windel gießen. Warten bis alles vollständig aufgesaugt wurde und dann innen einmal aufschneiden. Mit einem großen Löffel die Füllung in das Gefriersackerl geben und gut verschließen. Eventuell noch mehr Wasser nachfüllen smit es nicht zu klumpig ist, verschließen und ab damit ins Gefrierfach.

Massagegerät gegen Verspannungen

Von meiner Physiotherapeutin bekam ich den Tipp zu einem Massagegerät mit Infrarotwärmefunktion. Während einer Migräneattacke kann ich es zwar nicht anwenden, da mich die Vibration eher stört, aber um Verspannungen zu lösen ist es perfekt. Da das Gerät groß und schwer genug ist, muss man es nicht selbst hinhalten. Das würde die Verspannungen in  Schultern und im Nacken nur schlimmer machen. Einfach auf den Bauch oder seitlich auf die Couch legen und das Gerät an der verspannten Stelle platzieren.

Massageball

Für unterwegs, wo das Massagegerät nicht mit kann, sind Massagebälle praktisch.

Anwendung mit dem Eigengewicht am Boden und zwei Bällen:

  1. Mit dem Rücken auf den Boden legen und zwei Bälle links und rechts im Nacken platzieren.
  2. Die Knie aufstellen und mit dem Oberkörper langsam nach oben rollen.
  3. Spürt man einen Punkt stärker, dort bleiben und mit dem Oberkörper kleine Kreise auf den Bällen machen.

Einfache Anwendung mit einem Ball gegen die Wand:

  1. Mit dem Rücken an die Wand lehnen und Ball im Nacken platzieren.
  2. Mit leichtem Druck und kreisförmigen Bewegungen die Muskeln und Verspannungen bearbeiten.

Tipp: Tennisbälle eignen sich fast genau so gut wie die Massagebälle. Einfach mal testen!

Ich werde auf jeden Fall weiterhin Tipps und Tricks gegen Migräne ausprobieren und hier reinstellen. Wenn du auch einen Tipp hast, schreib ihn gerne in die Kommentare! 🙂

Gefällt dir der Beitrag, dann teile ihn gerne:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.